Image

Wozu Cross Media?

Das Printmailing ist nach wie vor ein wichtiger Kommunikations-Kanal des Dialogmarketings. Und genau da setzen wir an! Um das Printmailing messbar erfolgreicher zu machen, müssen neue Medien wie Internet und Smartphones mit eingebunden werden! Egal, ob im B2B- oder im B2C-Bereich. Dem Printmailing werden dabei Variablen (QR Code und/oder eine persönliche URL) beigefügt. Nach Scannen oder Eingabe im Browser landet der Interessent auf einer personalisierten Website (Landingpage), die über gezielte Angebote oder Produkte informiert.

Vorteile von Cross Media:
• kein Porto, da Rückantwort direkt über Internet
• persönliche Ansprache
• schnelle Rückantwortmöglichkeit
• Interessen und Bedürfnisse des Kunden können erfragt werden
• gute Möglichkeit der Adressaktualisierung

 

Beispiel: Infopostmailing

Aufgabenstellung:
Höhere Response und schnelle Umsetzung bei Kataloganforderungen.

IST-Zustand:
Im Mailing wird eine Antwortkarte beigelegt. Empfängerkunde kreuzt an, welchen Katalog er zugesendet haben möchte. Steckt die Karte anschließend in die Post oder faxt sie zu. Adresse wird nach Eingang erfasst und der Katalog wird versendet.

Unsere crossmediale Lösung:
Der Kunde kann sich über seine PURL oder QR Code auf eine Landingpage einloggen (anstelle der Antwortkarte im Mailing), wird dort namentlich begrüßt und teilt durch Anklicken der Bilder mit, welchen Katalog er haben möchte. Zudem kann er weitere Infos, wie z.B.
E-Mailadresse, Geburtsdatum, etc. angeben.